Bei uns erhalten Sie die Komplettlösung für Ihr Pooldeck!

Planung der Schienenverlegung

Konstruktion des Grundrahmens

Auswahl und Planung der Verkleidung

Automatische Öffnung

Montage

Aufbau des Pooldecks

Bodenschiene%20Laufschiene_edited.jpg
Schiene%20einbetonieren_edited.jpg
Energieverluste Schwimmbad.JPG

Unser Pooldeck besteht aus vier Grundelementen, welche in Kombination eine praktische Abdeckung für 99% aller Anwendungsfälle/ Platzverhältnisse ermöglicht.

Der Grundrahmen

Die Basis bildet ein stabiler und gleichzeitig leichter Aluminiumrahmen. Dieser ist bei gleicher Stabilität deutlich leichter als Stahl und erleichtert das Bewegen von Hand. Ein weiterer Vorteil besteht in der Einfachheit der Anbringung einer Verkleidung.

Die Unterkonstruktion

Als zweites haben wir die Unterkonstruktion, welche Sie im Verkleidungsmaterial oder aus Aluminium erhalten können. Diese wird an den Grundrahmen montiert und dient zur Stabilität und Aufnahme der Verkleidung.

Diese ist nicht zwingend erforderlich, da  unser Grundrahmen standardmäßig mit einem Strebenabstand von <400 mm aufgebaut ist. Je nach Ausrichtung der Verkleidung ist eine Unterkonstruktion jedoch sinnvoll.

Die Verkleidung

Im letzten Schritt wird der Rahmen vollständig mit einer Verkleidung abgedeckt. Hierzu werden i.d.R. Terrassendielen eingesetzt, allerdings wäre auch eine Verkleidung aus Kunstrasen oder Stein möglich. Damit Sie lange Freude an Ihrem Pooldeck haben, setzen wir aufgrund der längeren Haltbarkeit und des deutlich geringeren Pflegeaufwandes auf Terrassendielen aus RESYSTA oder WPC.

 

Wir sind direkter Vertriebspartner von Resysta Terrassendielen und WPC von MyDeck, daher können Sie die Terrasse bequem und zu einem guten Preis direkt bei uns beziehen. Schauen Sie einfach im Online Shop und fragen uns direkt.

 

Wir unterstützen Sie bei der Planung der gesamten Terrasse!

Die Führung

Eine langfristige, besonders leichtgängige Führung erhalten Sie durch eine Kombination aus gelagerten Schwerlastrollen und einer anti-verschmutz Laufschiene. Hier haben Sie die Wahl aus zwei Laufschienen-Varianten. Beide bauen bei ausreichender Führung maximal flach auf, damit Sie noch mit dem Rasenmäher darüber fahren können.

Variante 1

Bodenschiene zum aufschrauben
Ausführung verzinkt/ Edelstahl

erlaubt einfache, nachträgliche Anbringung auf z.B.

Randsteinen/ Terrassendielen/ Streifenfundamenten

+ einfache Montage

- sichtbare Breite beträgt 55 mm

Variante 2

Bodenschiene zum einbetonieren
Ausführung verzinkt

wird im Streifenfundament einbetoniert

- aufwendigere Montage

+ minimale Sichtbarkeit

Optionales Zubehör

Zusätzlich zu den Grundelementen können wir Ihnen optional einen Abdichtungspaket sowie einen Motorantrieb mit Funkfernbedienung anbieten.
Das Abdichtungspaket besteht aus einem 1 mm starkem Aluminiumblech und passenden Bürstenleisten für die Seiten. Dies bietet zusätzlichen Schutz vor Schmutz, Regenwasser und Kleintieren und verstärkt gleichzeitig die Wärmeisolierung, da die Verdunstung nochmals deutlich reduziert wird. Darüber hinaus entsteht ein eingeschlossenes Luftpolster, welches hervorragende Dämmeigenschaften besitzt. Somit haben Sie eine, Rollabdeckungen oder Luftpolsterfolie überlegene, Wärmeisolierung und benötigen aus unserer Erfahrung keine weitere Dämmung, wie z.B. mit Styrodur.

 

Weiterreichende Informationen zu den Wärmeverlusten vom Bundesverband Schwimmbad & Wellness e.V. finden Sie bei einem Klick auf das unten stehende Bild oder hier.

Aufbauvarianten

Sylt

Einteilig über die kurze oder lange Seite verschiebbar

Palma

Zweiteilig gegenläufig verschiebbar

Florida

Zweiteilig ineinander verschiebbar

 
 

Verkleidung mit RESYSTA

Eine intelligente Lösung für überall dort, wo mehr verlangt wird als Holz und WPC leisten können.

Produkte aus Resysta sind extrem haltbar und haben die Optik und Haptik von natürlichem Tropenholz. Es kann daher anstatt beispielsweise Bangkirai, Mahagoni, Teak oder Ähnlichen verwendet werden, ohne dass nur ein einziger Baum gefällt werden muss.

Die Terrassendielen lassen sich wie Holzdielen verarbeiten, sind dabei jedoch absolut wasser- und wetterfest, UV-beständig, bilden keine Risse und sind zu 100% recycelbar.

RESYSTA: Das Material und seine Nachhaltigkeit

Um das faserverstärkte Hybridmaterial Resysta herzustellen muss kein einziger Baum gefällt werden, denn es besteht zu ca. 60% aus Reishülsen, einem landwirtschaftlichen Abfallprodukt. Hinzu kommen ca. 22% Steinsalze und ca. 18% Mineralöl, woraus in vielfältigen Herstellungsverfahren ein umweltverträgliches Produkt gefertigt wird, das wesentlich mehr kann, als eines aus Holz oder WPC.

Resysta ist ein Produkt, das in Haltbarkeit und Nachhaltigkeit sein Vorbild um Längen übertrifft. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten aus Holz und WPC sind die verwendeten Rohstoffe um ein Vielfaches länger in Verwendung.

Produkteigenschaften auf einen Blick

  • Dauerhaft wasser- und wetterfest (quillt nicht auf und kann im Wasser verbaut werden)

  • Beständig gegen Salz- und Chlorwasser

  • Dauerhaft UV-beständig (bleicht nicht aus)

  • Rutschfest (ideal für Pooldecks und Terrassen)

  • Splittert und reißt nicht (keine Spreißel mehr)

  • Sicher gegen Pilz- und Schimmelbefall

  • Resistent gegen Termiten und andere Schädlinge

  • Produkte erfüllen teilweise sehr hohe Brandschutzklassen (IMO Zertifizierung)

  • Nachhaltig und recycelbar

 

Upcycling

Das Material Resysta besteht zu einem großen Teil aus Reishülsen, welche ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie sind und in den meisten Fällen keine weitere Verwendung findet - ausser bei Resysta - hier wird aus dem Reststoff ein vollkommen neues Produkt geschaffen, was man Upcycling nennt.

 

Recycling

Alles aus Resysta, seien es Montagereste, Schleifstaub, Sägereste oder Material aus dem Rückbau, kann recycelt werden. Dazu wird es einfach zerkleinert und dem Produktionsprozess wieder hinzugefügt. Im Prinzip kann aus einem alten Produkt aus Resysta jederzeit wieder ein neues Produkt aus Resysta werden – und das recht oft. Damit sind die bei der Produktion eingesetzten Rohstoffe unglaublich lange in Verwendung. Produkte „made of Resysta“  werden dadurch äußerst nachhaltig und passen perfekt in das Konzept von T+S Smart Solutions.

 

Wirtschaftlichkeit

Die vorteilhafte Wirtschaftlichkeit von Produkten aus Resysta begründet sich auf zwei Säulen. Einerseits die äußerste Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit die sich in einer sehr langen Haltbarkeit niederschlägt. Produkte aus Resysta sind 100% wasserresistent. Wasser dringt nicht ein weshalb jede noch so feuchte Witterung dem Material nichts anhaben kann. Produkte aus Resysta können sogar direkt im Wasser verbaut werden ohne zu faulen oder modern. Daher halten Produkte aus Resysta nicht nur wesentlich länger als Holz oder WPC – sie sind sogar resistent gegen Pilze, Moderfäule und Termiten. Andererseits begründet sich die Wirtschaftlichkeit von Produkten aus Resysta auf dem sehr geringen Pflegeaufwand der mit dem Material einhergeht. Produkte aus Resysta sind UV-stabil und bleichen daher nicht aus. Pflegeaufwand? Fehlanzeige! Die Reinigung kann sogar mittels eines Dampfstrahlers geschehen – die Kosten für eine dauerhaft und gleichbleibend schöne Fassade oder Terrasse belaufen sich daher auf ein Minimum.

  • Sehr lange Haltbarkeit

  • Minimaler Pflegeaufwand

  • Daher auf Dauer günstiger als vergleichbare Produkte

Verarbeitung

Produkte aus Resysta ermöglichen durch die einfache Verarbeitung zahlreiche neue Gestaltungsmöglichkeiten. Hinzu kommt die große Farbpalette von Resysta, wodurch keine Designwünsche unerfüllt bleiben. Produkte aus Resysta lassen sich mit handelsüblichen Holzbearbeitungsmaschinen so vielseitig verarbeiten wie Holz. Zudem ist es möglich, genau wie bei Kunststoff, Resysta thermisch zu bearbeiten und vereint somit die Vorteile beider Materialien.

  • Einfache Montage

  • Zu verarbeiten wie Holz mit handelsüblichen Holzwerkzeugen

  • Verrottet nicht

  • thermoverformbar

  • Leicht auszubessern

  • Große Farbauswahl